Bibi bringt tausende Israelis gegen sich auf

Die Kundgebung in Tel Aviv stand unter dem Motto “Tritt zurück. Israel ist wichtiger” und war von der ‘Bewegung für eine Qualitätsregierung’ organisiert worden. Laut der Nachrichtenseite ynet kamen rund 5000 Teilnehmer. Auf Schildern stand unter anderem “Starke Demokratie, starkes Israel”.

Das Land steht vor einer der größten Staatskrisen seit seiner Gründung vor 71 Jahren: Es ist das erste Mal in der Geschichte Israels, dass ein amtierender Ministerpräsident unter Anklage gestellt wurde. Der heißt aktuell Benjamin Netanjahu und die israelische Generalstaatsanwalt hat ihm vergangene Woche Betrug, Untreue und Bestechlichkeit vorgeworfen. Netanjahu sprach von einem Putschversuch und kritisierte Israels Justiz aufs Schärfste. Oppositionspolitiker warfen dem …

Mutmaßlicher Hintermann im Mordfall Caruana Galizia angeklagt

Die Enthüllungsjournalistin starb im Oktober 2017 auf Malta durch eine Autobombe. Die damals 53-jährige Daphne Caruana Galizia hatte regelmäßig über Korruption, Geldwäsche und andere illegale Geschäfte in ihrer maltesischen Heimat berichtet. Drei Männer wurden relativ kurz nach der Tat festgenommen und angeklagt. Sie sollen den Sprengsatz gebaut und gezündet haben. Wer hinter ihnen steckte war lange Zeit unklar. Mehr als zwei Jahre nach dem Mord kommt Bewegung in die Sache.

Unternehmer wegen Mittäterschaft angeklagt

Gegen den vor zehn Tagen festgenommenen maltesischen Geschäftsmann Yorgen Fenech wurde offiziell Anklage erhoben. Ein Gericht in der Hauptstadt Valletta wirft ihm unter anderem Beihilfe zum Mord und Mitgliedschaft in einer …

Fall Wendt: Landes-CDU spricht Stahlknecht Vertrauen aus

Der Vorstand der CDU in Sachsen-Anhalt hat seinem Landsesvorsitzenden Holger Stahlknecht am Freitagabend das Vertrauen ausgesprochen. Bei einer von Stahlknecht gestellten Vertrauensfrage stimmte am Freitagabend in Barleben eine Mehrheit des CDU-Landesvorstands für den 55-Jährigen. Von 20 Vorständen stimmten 12 Mitglieder für Stahlknecht, acht gegen ihn. Stahlknecht sagte im Anschluss vor Journalisten, er habe Fehler gemacht, sei aber auch nur ein Mensch.

Das ist jetzt gesagt und dann macht man auch einen Punkt.

Holger Stahlknecht CDU-Landeschef

“Nach der Woche ist das ein ehrliches Ergebnis”, sagte der Parteichef später am Abend noch. Stahlknecht und sein Generalsekretär Sven Schulze kündigten an, sie wollten

Attentat in London: Täter offenbar mit Terror-Hintergrund

Der erschossene Attentäter von London war ein verurteilter Terrorist. Medienberichten zufolge trug der Mann, der im Zentrum der Stadt zwei Menschen tötete, eine Fußfessel. Erst im vergangenen Jahr wurde er aus dem Gefängnis entlassen.

Bei dem Messerangreifer von London handelt es sich um einen wegen Terrorismus verurteilten Ex-Häftling. Dies teilte der Chef der Britischen Anti-Terror-Polizei, Neil Basu, mit. Der 28-jährige Usman K. sei 2012 wegen Vergehen im Zusammenhang mit Terrorismus verurteilt worden. Demnach wurde er im Dezember 2018 vorzeitig zur Bewährung aus dem Gefängnis entlassen. Einem Bericht der “Times” zufolge geschah dies, nachdem er zugestimmt hatte, eine elektronische Fußfessel zu …