Kommentar: Die Eindämmung von Corona – Nicht um jeden Preis

Die Therapie dürfe keine schlimmeren Auswirkungen haben als die Krankheit selbst, sagte US-Präsident Donald Trump bei einem seiner Presseauftritte zu Corona. Diese Erkenntnis stammt natürlich nicht vom erratischen Trump, schon der britische Philosoph Francis Bacon schrieb um 1600, das Heilmittel könne schlimmer sein als die Krankheit selbst, als er die Folgen von politischen Aufständen schilderte. Gemeint ist, dass Maßnahmen gegen jedes Übel verhältnismäßig sein müssen und ihre Auswirkungen bedacht werden müssen.

In Europa scheint es, als habe der Schutz von Risikogruppen während der Corona-Epidemie absoluten Vorrang. Das “Heilmittel” ist ein Stillstand der wirtschaftlichen Aktivität und ein Stopp des gesellschaftlichen Lebens,

Heil lässt Zweifel an pünktlichem Start der Grundrente erkennen

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat wegen der Corona-Krise Zweifel an der pünktlichen Einführung der Grundrente zum Jahresbeginn 2021 durchblicken lassen. “Ich will, dass die Grundrente kommt. Allerdings kann keiner sagen, wie lange diese Krise andauert und wie lange bewährte Abläufe eingeschränkt werden müssen”, sagte Heil den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Mittwochsausgaben). Er verwies darauf, dass auch der Bundestag wegen der Corona-Krise “unter veränderten Bedingungen” arbeite.

Auf die Frage, ob die Grundrente zum 1. Januar 2021 komme, sagte Heil lediglich: “Das ist mein Ziel und daran arbeite ich weiter.” Durch die Grundrente sollen rund 1,3 Millionen Bezieher niedriger Renten einen Aufschlag …