Weißrussland will Grenzen nach Westen schließen – Armee in Alarmbereitschaft

Mitten im Machtkampf in Weißrussland hat Staatschef Alexander Lukaschenko die Westgrenze zu den EU-Ländern Litauen und Polen geschlossen. Das sagte er am Donnerstagabend der Staatsagentur Belta zufolge in Minsk. Zudem sei der Grenzschutz in Richtung Ukraine verstärkt worden. „Wir sind gezwungen, Truppen von den Straßen abzuziehen, die Armee in Alarmbereitschaft zu versetzen und die Staatsgrenzen nach Westen zu schließen, hauptsächlich die nach Litauen und Polen“, meinte der 66-Jährige.

An der südlichen Staatsgrenze hängen derzeit Hunderte ultraorthodoxe jüdische Pilger fest, die wegen eines in Kiew verhängten Einreisestopps nicht in die Ukraine einreisen dürfen. Sie wollten am jüdischen Neujahrsfest zum Grab …

News von heute: Gewerbesteuer und Hartz IV: Bundestag beschließt milliardenschwere Entlastung der Kommunen 

Nawalny trank laut seinem Team vergiftetes Wasser im Hotel  +++ Hessische Polizei geht mit Razzia gegen Rechtsextremisten vor +++ Sturm „Sally“ führt in den USA zu massiven Überflutungen +++ Die News von heute im stern-Ticker.

Die aktuelle Top-Meldung: Bundestag beschließt milliardenschwere Entlastung der Kommunen 

Der Bundestag hat angesichts der Corona-Krise eine milliardenschwere Entlastung der Kommunen beschlossen. Zum einen kompensiert der Bund in diesem Jahr Gewerbesteuerausfälle in Milliardenhöhe. Zum anderen beteiligt er sich dauerhaft stärker an den Kosten für Unterkunft und Heizung bei Hartz-IV-Empfängern. 

Für beide Maßnahmen wurde am Donnerstagabend eine Änderung des Grundgesetzes beschlossen. Dafür waren eine Zweidrittel-Mehrheit …

Marina Benjamin über ihre Wechseljahre: „Ich fühlte mich dem eigenen Körper ausgeliefert“

SPIEGEL: Frau Benjamin, wer Ihr Buch lesen will, in dem Sie sich mit Ihrer Menopause auseinandersetzen, braucht starke Nerven. Vor sechs Jahren, kurz bevor Sie 50 wurden, sahen Sie in Ihrem Spiegelbild nur noch scharfe Kanten, wulstige Tränensäcke, knotige Gelenke, Sie sahen Ihre Brüste absacken und nach außen fallen, beobachteten, wie die Haut an den Oberarmen und über den Knien knitterte wie Krepppapier – so beschreiben Sie es. Warum schauen Sie so mitleidlos auf sich selbst?

Benjamin: Als es mir so richtig schlecht ging, fand ich kein Buch, das nicht versucht hätte, meine heftigen Probleme mit der Menopause schönzufärben, und

«Zeichen des Überlebens»: Reeperbahn-Festival als «Corona Edition» eröffnet

«Zeichen des Überlebens» Reeperbahn-Festival als «Corona Edition» eröffnet

Auftakt

Im Zeichen der Pandemie: Besucher halten im Stage Operettenhaus bei der Eröffnung des Reeperbahn-Festivals Abstand voneinander. Foto: Christian Charisius/dpa

© dpa-infocom GmbH

Normalerweise steht das Reeperbahn-Festival für trendige Musik, volle Clubs und tanzende Menschen. In Corona-Zeiten ist alles anders und die Branche schwer getroffen. Unterkriegen lassen will man sich in Hamburg vom Virus nicht.

Ganz im Zeichen der Corona-Krise ist in Hamburg das Reeperbahn-Festival eröffnet worden.

Dass das Festival trotz Pandemie, die weite Teile der Musik- und Veranstaltungsbranche in den Lockdown gezwungen hat, stattfinden könne, sei ein «Zeichen des