Haaland-Poker: Wer kann sich den BVB-Stürmer überhaupt leisten?
Foto: Martin Meissner/AP

Haaland-Poker immer irrer!

Bis zuletzt galten Trainer Pep Guardiola (50) und Manchester City als Favorit im Poker um BVB-Star Erling Haaland (20).

Doch Guardialo winkte kürzlich ab: „Zu den Preisen, wie sie aktuell gezahlt werden, werden wir keinen Stürmer kaufen. Es ist unmöglich, wir können uns das nicht leisten.”

Der BVB fordert 150 Mio. Euro oder mehr für Haaland!

Wer kann sich diesen Stürmer überhaupt noch leisten?

BILD zeigt, welche Vereine noch am Poker-Tisch sitzen, wer die besten Karten hat und wer noch ein Ass im Ärmel haben könnte.

Nur mit BILDplus!

Artikelquelle

Artikel in der gleichen Kategorie: