Protestaktion gegen Corona-Maßnahmen in Frankreich

Der alte Hafen in Marseille, wo viele Bars und Restaurants liegen

Der alte Hafen in Marseille, wo viele Bars und Restaurants liegen

© © 2020 AFP

Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie haben Gegner der Maßnahmen in Frankreich zu einer größeren Protestaktion aufgerufen.

Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie haben Gegner der Maßnahmen in Frankreich zu einer größeren Protestaktion aufgerufen. In der Hafenstadt Marseille wollen Gastronomen am Freitag gegen die angekündigte Schließung von Bars und Restaurants auf die Straße gehen (ab 09.00 Uhr). Auch Hotelbesitzer und andere Wirtschaftsvertreter wollen sich der Kundgebung anschließen. Sie fürchten massive Einbußen, wie zuletzt unter der Ausgangssperre im Frühjahr.

Marseille und sein Umland sind am stärksten von der zweiten Welle der Corona-Infektionen in Frankreich betroffen. Regionalvertreter nannten die Verschärfung der Maßnahmen eine “kollektive Bestrafung” und einen “Affront” durch die Pariser Zentralregierung. In Deutschland warnt das Auswärtige Amt vor Reisen in die südfranzösische Region.

AFP

Artikelquelle

Artikel in der gleichen Kategorie: