Viele beliebte Webhoster verwenden cPanel. Wenn Sie also verstehen, was es ist und wie es funktioniert, können Sie mehr Leistung aus Ihrem Webhosting herausholen. Aber lassen Sie uns Schritt für Schritt vorgehen.

Was ist cPanel und warum brauchen Sie es?

Ähnlich wie bei WordPress ist cPanel eine Benutzeroberfläche, die ein kompliziertes System für Entwickler und durchschnittliche Benutzer überschaubarer macht. Wir können cPanel allgemein als Haupt-Control Panel für Hosting-Accounts definieren. Zum Beispiel, Bluehost, HostGator und GoDaddy, die einige der bekanntesten weltweit sind, verwenden alle cPanel-Schnittstelle.

Kurz gesagt, cPanel bietet die Navigation, Schaltflächen, Links und Grafiken, die benötigt werden, um das Webhosting und die Dateiverwaltung “menschlicher” und verständlicher zu machen.

Webhosting bezeichnet das Bereitstellen von Speicherplatz (Webspace) für das Veröffentlichen von Websites.

Einige der Optionen, die Sie von cPanel aus verwalten können, sind:

  • Organisation von Website-Dateien.
  • Installation von Software, wie z. B. die Installation von WordPress.
  • Erstellen und Verwalten von E-Mail-Konten.
  • Anlegen und Verwalten von Domains und Subdomains.
  • Suche, Sicherung und Datenbankverwaltung.
  • Benutzerverwaltung.
  • Passwort und Sicherheit.

Ohne die Hilfe von cPanel wäre nur jemand mit fortgeschrittenen technischen Kenntnissen in der Lage, einen Server oder eine Website in Bezug auf viele dieser Punkte zu verwalten.

Was ist cPanel? Hauptmerkmale und Abschnitte

Das cPanel-Dashboard sieht je nach Host unterschiedlich aus. Das liegt am Branding des Hosts und an der Art und Weise, wie sich das Unternehmen für die Organisation von cPanel entschieden hat. Die Hauptbereiche und Funktionen von cPanel bleiben jedoch bei allen Hosts, die es verwenden, gleich.

Werfen wir einen Blick auf einige der Hauptfunktionen.

Installieren von WordPress über cPanel

Die meisten Hoster bieten ein Software-Installationstool im cPanel an, das die Installation von WordPress (oder anderen Open-Source-Content-Management-Systemen wie Drupal oder Joomla) vereinfacht. Sie finden das WordPress-Installationstool in der Regel in einem Bereich namens “Skripte” oder “App-Installer”. Jeder Hoster ist anders, aber der WordPress-Installationsprozess ist im Allgemeinen derselbe.

Artikel in der gleichen Kategorie: