Sehen Sie im Video: #NakedAthena – nackte Frau stellt sich Trumps Bundespolizei entgegen.

Nackter Protest in Portland im US-Bundesstaat Oregon.

Lediglich mit einer schwarzen Gesichtsmaske und Mütze bekleidet tritt eine “Black Lives Matter”-Demonstrantin vor Sicherheitskräfte.

Offenbar deeskaliert der Auftritt der Frau die Situation.

Sicherheitskräfte, die zuvor mit Pfefferspray und Tränengas gegen die Demonstranten vorgegangen waren, ziehen sich Medienberichten zufolge zurück.

Nach circa 15 Minuten verschwindet die hüllenlose Demonstrantin wieder.

In den sozialen Netzwerken wird die Frau “nackte Athena” genannt – in Anlehnung an die griechische Göttin der Strategie, des Kampfes und der Kunst.

In Portland ist Nacktheit als politisches Statement nicht strafbar. Zwei Gerichtsurteile erkennen Hüllenlosigkeit als legitime Form des Protests an.

Seit dem Tod des Afroamerikaners George Floyd Ende Mai kommt es in Portland täglich zu Protesten und immer wieder zu Ausschreitungen. Die Stadt gilt als eines der linksliberalen Zentren der USA.

Die Lage in der Stadt war eskaliert, nachdem Präsident Trump militarisierte Sicherheitskräfte nach Portland geschickt hatte – gegen den Willen des Bundesstaates und der Stadt.

Der Bürgermeister der Westküstenmetropole, Ted Wheeler, forderte am Sonntag den Rückzug von Trumps Bundespolizisten. Diese würden die Situation gefährlich eskalieren.

Artikelquelle

Artikel in der gleichen Kategorie: