Die Europäische Zentralbank (EZB) weitet ihr Anleihenprogramm zur Stützung der Wirtschaft in der Corona-Krise massiv aus: Das bereits 750 Milliarden Euro umfassende Pandemie-Notfallankaufprogramm (PEPP) wird um 600 Milliarden Euro aufgestockt und bis mindestens Ende Juni 2021 verlängert, wie die EZB am Donnerstag mitteilte. Den Leitzins ließ die EZB unverändert auf dem historischen Tief von 0,0 Prozent.

Mit der Aufstockung des Anleihenprogramms ging die Zentralbank noch über die Erwartungen vieler Analysten hinaus. Der EZB-Rat werde an dem Milliardenprogramm “in jedem Fall” so lange festhalten, bis er die Krise als beendet ansieht, betonte die Zentralbank – notfalls auch über Juni 2021 hinaus.

Artikelquelle

Artikel in der gleichen Kategorie: